DJ Larry Law

DJ's

Als DJ Larry Law im Jahre 1989 mit dem DJing anfing, konnte er nicht ahnen, dass er als DJ so viel rumkommen wird. Kaum ein anderer deutscher HipHop-DJ bringt dieses Maß an Erfahrung und an Referenzen mit wie er.

1990 lernte Larry Law den damaligen DJ Harry O kennen der ihn von da an sehr förderte und ihm den heutigen DJ-Namen gab. Von da an waren die zwei auf diversen Partys,Clubs etc unterwegs und unterhielten das Publikum mit feinster Black Music Grooves.

1992 erhielt Larry Law das Angebot, Resident DJ der Diskothek Flip in Freigericht zu werden.Er gestalte seine Abende mit dem feinsten der Blackmusic Schiene.

1993/94 wurde er durch zahlreiche Bookings im Rhein Main Gebiet immer bekannter.Diverse Gastauftritte in Clubs wie Funkadelic/Frankfurt, Airbase/Wiesbaden etc waren nur der Anfang.

1995 kam Larry Law als Resident DJ in die Diskothek Nightlife in Freigericht zurück. Man erschuf die Veranstaltung Sound of Blackness, die überregional viele Anhänger anzog. Das war sein großer Durchbruch!

1998 bekam er dann das Angebot den Freitag in der Diskothek Impuls/Büdingen genauso erfolgreich zu gestalten wie er es zurvor im Nightlife tat.

Mitte 1998 kam er dann samstags als Resident DJ in die Discothek Prodo-x (Latenight)/Darmstadt. Er machte den kleinen Club zu einer der beliebtesten HipHop-Locations im Rhein-Main-Gebiet.

Mitte 1999 kam Larry Law dann in die Music-Hall (den großen Club) Natrix/Darmstadt, wo er als Resident-DJ mit Größen wie Tomekk, Desue und Tony Touch den Dancefloor zu einem der größten Partytempel Deutschlands machte.

2001 gründete Larry Law mit seinem Residentkollegen Jellin das DJ-Team Delicious-Two, das aus DJ Larry Law und DJ Jellin bestand.

Mitte 2003 beschloß Larry Law seine eigene Wege einzuschlagen, und löste sich vom Delicious-Two DJ Team.

Seit 2004 verbucht er junge Nachwuchs-DJ’s unter dem Namen Delicious Two Entertainment.

Seit 2005 Mitglied der Agentur TC-Entertainment (Get Low Clubtour).

Larry Law ist heute einer der meistgebuchten HipHop-DJs in Raum Hessen
und mittlerweile weit über Hessens Grenzen hinaus bekannt.

Referenzen:

Played with: DJ Tomekk, DJ Desue, DJ Camilo (USA), DJ Cipha Sounds(Funkmaster Flex Camp), Tony Touch(USA), DJ Head (DJ von Eminem), DJ EV (DJ von Redman), Mister Cee(USA), DJ Epps(USA), DJ Bo(Niederlande), Supreme DJ Team, DJ Scratch a Tor (DJ von Busta Rhymes),DJ Knuckels (DJ von Fatman Scoop),DJ Rampage(DJ von Houston) u.v.m.

Performed with Live Acts: Petey Pablo (Raise up),Loon(Bad Boy Records),Levi Little(Blackstreet), Fatmann Scoop (AV8 Records), MOP(Ante up), Ruff-Ends(Epic/Sony), Montell Jordan(This is how we do it,Get it on tonite),Horace Brown(Things we do for love), Mya(Case of the Ex), DJ Kool(Let me clear my throat), Joe(Stutter,I wanna know), Truth Hurts(Addictive), Darnell(Whoa),Luniz(I got 5 on it),Lumidee(Never leave you),Nina Sky(Move ya body),B2K(Bump,Bump,Bump,Girlfriend,Badaboom),Houston(I like that),Fat Joe(Lean back,Got it poppin,New York),TQ(Bye Bye Baby,Westside),D4L(Laffy Taffy,Betcha can’t do it like me),Youngbloods (Dawn,Presidential,Snap yo Fingers),Paul Wall (Grillz,I’m Throwed),Black Buddafly (Bad Girl,Roc a bye) u.v.m.

Aftershowpartys für Luniz, Montell Jordan, Mya, Jamelia, Joe,Petey Pablo,Nivea,B2K,Nina Sky,Houston,Fat Joe,TQ,D4L,Youngbloods,Black Buddafly u.v.m.

Diverse Radioauftritte in der Sendung Rappers Paradies auf JAM FM Berlin mit DJ Groove.

Radioauftritt in der HRXXL Clubnight 2000 und 2001 Live auf HRXXL von 21.00-0.00Uhr.
Lief auch im HR3 Fernsehen im Rahmen der HRXXL Clubnight.

Seit August 2002 Officieller Planet Radio Black Beats Resident alle sechs Wochen Freitags auf Planet Radio in der Sendung Planet Black Beatz, von 23 -1 Uhr, live on Air! Neustes aus Rn’B Soul, Hip Hop und Down South Music!

To be Continued!!!