Biographie > die DJ Solero Story

Erfrischend cool wie ein sommerliches Eisvergnügen und dann wieder sonnenheißes Musicfeeling – DJ Solero macht seit 2003 Stimmung in den nordhessischen Diskotheken und darüber hinaus. Sein spezieller Stil ist Hip Hop & RnB und dazu noch etwas House! Das kommt besonders gut bei den Frauen an. Auf Soleros Partys sind sie häufig in Überzahl und bleiben lange auf der Tanzfläche.

Mittlerweile hat er sich im Nordhessischen-Raum und über die Grenzen hinaus einen guten Namen gemacht. Schon in jungen Jahren spielte für DJ Solero Music eine sehr große Rolle. Im Alter von 15 Jahren begann Solero das DJing zu üben. Inspiriert von den Booking DJs in der örtlichen Discothek, damals noch TITANIC, schaute er den DJ-Größen über die Schulter.

Aufgrund zahlreicher Bookings, tourte er von Turntable zu Turntable durch Deutschlands Nachtleben und hinterließ jedes mal ein absolut befriedigtes Partypublikum.

Seinen ersten DJ Auftritt verschaffte ihm ein Freund 2003 … es wurde ein voller Erfolg, der sich sogleich herum sprach! Zu diesem Zeitpunkt machte in Alsfeld der Marktkeller wieder auf – und DJ Solero schien der richtige DJ dafür zu sein. Mit seiner gut besuchten Party-Reihe “Black-Night” startete Solero einen ersten Durchbruch. Kurze Zeit später folgte sein erstes Booking in der Discothek TITANIC, wo er den Freitag wegen der niedrigen Besucherzahlen rocken sollte; auch dies gelang ihm.

Kurze Zeit später folgten Partys und Bookings in verschiedenen Locations in ganz Deutschland. Die Szenezeitschrift Wildwechsel schrieb über das Nachwuchstalent: Heißkalt. Woran denkt man bei Solero? Richtig, an kühles Vergnügen an heißen Tagen. Vielleicht hatte DJ Solero genau das im Sinn, als er sich entschlossen hat, seine Laufbahn als House und Hip Hop DJ zu starten. 5 Jahre sind seitdem vergangen. Solero hat vor allen in den Clubs der Gegend die Tanzflächen bereichert, legte jedoch auch schon in Tunesien auf und supportete Azad, Peyman Amin, Flo Rida oder die Absoluten Beginner.
Im November 2008 schrieben die Zeitungen Oberhessische und das Wiesbadener Tagesblatt zu einer Samstag-Ausgabe, beide Zeitungen zusammen gerechnet mit rund ca. 120.000 Exemplaren, einen Bericht über DJ Solero.

Das kommt besonders gut bei den Frauen an. Auf Soleros Partys sind sie häufig in Überzahl und bleiben lange auf der Tanzfläche.

2009 war durch und durch ein erfolgreiches Jahr für DJ Solero. Aufgrund zahlreicher Bookings, tourte er von Turntable zu Turntable durch Deutschlands Nachtleben und hinterließ jedes mal ein absolut befriedigtes Partypublikum. Ein besonderes Highlight auf seinem Weg war die Ironman Europameisterschaft 2009 am Mainufer in Frankfurt am Main, wo er zusammen mit seinem DJ Kollegen “DJ Lil K” die Menschenmassen zum kochen brachte. Ein weiterer Meilenstein seiner Karriere in 2009 war, dass eines der größten Discotheken-Betreiber-Unternehmen, die “Peter-Gastro”, auf Solero aufmerksam wurde und ihm kurzum einen Platz im Funpark Marburg zuteilte, von wo aus er nun seine Mixe einmal im Monat zum Besten geben kann. Das ist aber noch lange nicht alles, denn nicht nur die Floors sind vor ihm sicher. Solero fängt jetzt erst richtig an, was man sehr gut daran erkennen kann, dass man ihn jetzt schon mehrmals auf einem von Deutschlands beliebtesten Radiosender planet more music radio zum hören bekommen hat und noch weitere Male hören wird… Watch out!

2010…7 Jahre DJ Solero